Die Online-Plattform, gefördert von der Stadt Hannover, soll den verschiedenen hannoverschen Institutionen, die in der Wohnungslosenhilfe tätig sind, helfen, sich miteinander zu vernetzen.

Wozu dient die Plattform?

  • Vermittlung wichtiger aktueller Informationen im Bereich der Wohnungslosenhilfe
  • Spenden mit baldigem Verfallsdatum können schneller auf verschiedene Hilfsorganisationen umverteilt werden
  • Große Kontingente einmaliger Sachspenden können auf andere Hilfsprojekte aufgeteilt werden
  • In akuten Bedarfssituationen ist eine gegenseitige Unterstützung möglich
  • Firmen oder Privatpersonen, die spenden möchten, finden hier Adressaten und Ansprechpartner

Institutionen der Wohnungslosenhilfe, die die Online-Plattform nutzen möchten, können über diesen Link >> die Zugangsdaten für den Login-Bereich (oben rechts in der Navigation) anfordern.

Wohnungslosenhilfe

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

Flyer zum Herunterladen >>

Flyer in polnischer Sprache zum Herunterladen >>

News

Wasserversorgung im Sommer in der Landeshauptstadt Hannover

Bei Hitze ist es besonders wichtig ausreichend Wasser zu trinken. Im öffentlichen Raum gibt es Trinkwasserbrunnen (siehe Bild). Weiterhin kann Trinkwasser aus den Hähnen der städtischen öffentlichen Toiletten bezogen werden. Auf dem Georgsplatz befindet sich eine „Wassertankstelle“. Im Rahmen eines Kunstprojektes zum Thema „Obdachlosigkeit“ ist dienstags bis samstags von 15

Zu wenig Bewohner bei „Plan B – OK“

Im Schnitt 19 Obdachlose im neuen Projekt in Döhren / Aufenthaltsdauer soll verlängert werdenvon Jutta Rinas Die im Januar 2021 eröffnete Obdachlosenunterkunft mit dem etwas rätselhaften Namen „Plan B – OK“ in Döhren stößt offenbar auf keine so große Resonanz wie erhofft. Die Konsequenz: Das Projekt soll nicht – wie

Mecki will Angebot für Obdachlose verbessern

Ende Mai beginnen die Umbauarbeiten Der Kontaktladen Mecki am Raschplatz steht kurz vor dringend notwendigen Veränderungen. Das Diakonische Werk Hannover will die Anlaufstelle für Obdachlose umbauen, damit sich das Angebot verbessert. Jeden Tag kommen mindestens 150 Wohnungslose in die Einrichtung unter der Raschplatzhochbrücke. „An den sechs Wochentagen, an denen wir

Nachtcafe verlängert

Aufgrund der Witterungsverhältnisse hat die Landeshauptstadt Hannover in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Hannover und der Obdachlosenhilfe Hannover (OHH) entschieden, das Angebot des Nachtcafés für wohnungslose Menschen in den Räumlichkeiten des Kontaktladen Mecki 2 (ehemals Kompass) in der Lister Meile 2 für den gesamten Monat April zu verlängern. Lister Meile

Ein Ort ohne Angst

Frauen haben es auf der Straße besonders schwer: Als Obdachlose werden sie häufig beraubt oder sexuell ausgebeutet. Ein neuer Tagestreff soll ihnen einen sicheren Rückzugsraum bieten. von Simon Benne Sie ist noch nicht lange in der Stadt. Vor zwei Monaten ist sie aus Italien gekommen, und sie sagt, dass sie

Neues Angebot der Caritas Straßenambulanz: Medizinische Versorgung für wohnungslose Frauen wird ausgebaut

Die Caritas in Hannover erweitert zum 01.03.2022 ihr Angebot für wohnungslose und von Armut betroffene Frauen. Dank der Initiative von Dr. Ricarda Niedergerke, Mitbegründerin der Niedergerke Stiftung und Frauenärztin im Ruhestand, werden zukünftig zwei Frauenärztinnen das ehrenamtliche Team der Caritas Straßenambulanz ergänzen.  Dr. Bettina Kloeppel-Buck und Dr. Hiltrud von der Haar werden im 14-tägigen Rhythmus immer dienstags von 14:30 bis 17:00

Stellungnahme zu den Umbaumaßnahmen im Kontaktladen Mecki

Seit Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 ist das Diakonische Werk Hannover, insbesondere im Bereich der Wohnungslosenhilfe, über den gesamten Zeitraum für die Menschen in prekären Lebenslagen dagewesen. Alle Einrichtungen der Zentralen Beratungsstelle – Wohnungslosenhilfe konnten ihre Arbeit trotz Einschränkungen fortführen, weiter für die Menschen da sein. Das Angebot konnte